top of page
Inventaire407_edited.jpg

Dokument von Gisela von Westernhagen



Document - 2
.pdf
PDF herunterladen • 45KB

In der Ausstellung, die am 3. Februar in meiner Galerie beginnt, gebe ich einen konzentrierten Überblick über die Arbeit des französischen Künstlers: PETER VALENTINER. Peter Valentiner zahlte in den 60iger und 70iger Jahren zu den wirksamsten Künstlern in Frankreich. Er war in vielen Ausstellungen vertreten und war selbst als Ausstellungsorganisator tätig.


Er war1971 Preisträger der 7. Biennale in Paris, ein Wattbewerb an dem damals so nahmhafte Künstler wie Blinky Palermo, Ulrich Rückriem, Imi Knoebel, Ansgar Nierhoff und Klaus Rinke aus Deutschland teilgenommen haben.

In zahlreichen Ausstellungen war Peter Valentiner vertreten, zusammen mit den ehemaligen Mitgliedern der historischen Gruppe „Supports – Surfaces“: Jean Pierre Pincemin, André-Pierre Arnal, Vincent Bioules, Claude Viallat…


Ein bedeutendes Werk von ihm gehört der Sammlung im Centre Pompidou an.


Wichtig war Peter Valentiner für die Organisation der Ausstellung „Spuren und Zeichen“, Europäische Kunst der Gegenwart anläßlich der 2000 Jahresfeier in Trier, wohin er so nahmhafte Künstler einlud wie: Pierre Alechinsky, Karel Appel, Frank Auerbach, Markus Lüppertz, Mimrno Paladino, Emil Schumacher und Antoni Tàpies.

Peter Valentiner zeigt ein absolut gereiftes Werk, in dem jeder neue Schritt in seiner künstlerischen Auseinandersetzung aus dem vorhergehenden erfolgt.


Gisela von Westernhagen

Comments


bottom of page